Aktuelles

Ela am Denken
Ela am Denken

Meine Freude am Barbet - französischer Wasserhund, als Rasse und die alltägliche Freude an meinen Hunden, findet hier Ausdruck.

Mit zu erleben, wie sie wachsen und freudig das Leben angehen, möchte ich mit Ihnen teilen.

So freue ich mich immer wieder über Fotos und Post von anderen Barbet Besitzern aus allen Ländern, denn geteilte Freude ist doppelte Freude...oder vervielfachte?

Sicher bringt das Leben auch anderes was ich hier mitteilen werde. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen!

 

Die früheren Tagebuch-/Blog-Eintragungen von der "alten HP" sind nach Jahren abgespeichert. So gehen Ereignisse, wie der 1. Wurf von Ela im März 2012, nicht verloren.

 

Auch hier möchte ich eine Seite für Silvan einrichten, damit Erinnerungen einen Platz haben. Wer etwas beitragen will, soll mir einfach schreiben....

Durch den Tod von Silvan ist das Blog-schreiben seit dem 23.Feb. ins Stocken geraten. Werde verschiedenes nachträglich ergänzen, so werden die Einträge nicht der Zeitachse entsprechend erneuert.

Sa

17

Sep

2016

Farah's Clubshow

 

 

Farah, ganz hinten, hinter ihrer schönen Halbschwester Hella, startete mit ihren 12 Jahren bei den Veteranen. Sicher die letzte Show für sie. Etwas steif und nicht mehr so gut gewinkelt in den Hinterläufen ist die alte Dame, dafür glänzt ihr Fell und sie sieht gut aus für ihr Alter. Kein elegantes Traben mehr, doch mitmachen ist wesentlich und so wurde sie mit einem Vorzüglich belohnt. 

Sie hat es genossen all die alten Bekannten zu beschnüffeln und nochmals von ihnen geknuddelt zu werden, besonders natürlich vom Züchter U.Minder. Es war für mich, wie ein Abschied nehmen. 

Viele fragten mich, ob ich nicht doch wieder GSSH züchten möchte, diese Wertschätzung freut mich natürlich sehr. Obwohl ich ja nur 1 Wurf bei mir hatte und einen hatte Farah bei ihrem Züchter, kann ich auf die Nachkommen von Farah stolz sein. Der Kopf von ihrem Sohn Nesh wird als "Clubbild" nun gebraucht. Die Stimmung im Club ist gut. Es ist eine Freude, die Leute zu treffen und zu sehen was in all den Jahren so gelaufen ist. Ich war immer bestens Betreut als Besitzerin und Züchterin, konnte endlos fragen und bekam nie schnippische Antworten.

So eine Halle voll Grosse Schweizer Sennenhunde ist immer wieder ein Erlebnis, denn die Hunde strahlen so viel Power aus. Obwohl sie oft sehr nah zusammen stehen und laut gebellt wird, mit kraftvollen Stimmen, ist es erstaundlich friedlich.

Der Anlass wurde bis ins Detail liebevoll organisiert. Als Geschenk bekamen alle eine schön beschriftete Holzschachtel mit handgemachten Seifen für Hund und Mensch, sowie Hundesalbe und Menschenpomade.  


0 Kommentare

So

11

Sep

2016

Feldenkrais Weiterbildung, ein spannendes Wochenende

Helga Bost führte uns in die Welt der Faszien im Zusammenhang mit der Feldenkraisarbeit. War sehr spannend zu realisieren, dass ich eigentlich die Faszien schon in meiner Arbeits- und Wahrnehmungsweise integriert hatte, nur nicht bewusst so benannte. Über die Faszien gibt es einen Dokumentationsfilm  auf Youtube gesendet im WDR.  Ein faszinierendes System diese Faszien. Wenn es nicht gesund funktioniert, ist es vermutlich für viele Krankheitsbilder verantwortlich. Denke da z.B. an Weichteilrheuma. 
Helga Bost stellte uns ihren Film vor "Zum Beispiel Michael - Lernen mit der Feldenkrais-Methode", eine Langzeitstudie mit einem jungen Mann mit inkompletter Querschnittlähmung. Hat mich sehr beeindruckt.

0 Kommentare

So

04

Sep

2016

Rosen und andere Blumen, Freude die ich nicht für mich behalten möchte

0 Kommentare

So

04

Sep

2016

Felicia von Springbell ist auf Besuch

Sie wachsen, die Kleinen vom F-Wurf und wie, sieht man am besten neben Mutter Ela. Die ersten der 2.Zähne sind auch schon da. Felice hüten hab ich richtig spannend gefunden, nicht so viele auf einmal, das Erleben ist dann viel intensiver und genussvoller. 

0 Kommentare

Di

23

Aug

2016

Tessin ... ist schon etwas Wildnis

Wusste gar nicht, dass Wespennester so gross sein können. Auch wenn verwackelt sieht man noch Waben herum liegen vom 1. Nest- oder Teil, das unter Brettern war und dort sicher 30cm Durchmesser hatte und bis tief in den Boden ging. Leider können wir dort keine Nester lassen, denn es ist das Holzlager.

 

Fräulein Gwundernase Delwy wollte nicht hören und hat zu spüren bekommen, was so Wespen-Wächter drauf haben. Mehrere Stiche am Körper und dann noch über dem Auge, obwohl ich die Wespe dort wegwischen konnte.


Zu schnell wird es wild, wenn man nicht etwas dagenhält. Hier kann man Bäume ausreissen!! Das "weisse Lilien" = Fritz Wyss Beet, vorher und nachher, sogar die kleine Rose "The Fairy" fand ich wieder...also nachher war nicht soooo gleich...

Hortensien sind hier ganz natürlich BLAU...einfach schön! Besonders schön finde ich die, da diese noch von Silvan eingepflanzt wurden. Die waren dazumals noch ganz klein, aus den Töpfen von Ursi (Dani's Mutter). An statt entsorgen, im Tessin pflanzen und noch lange Freude haben. Das ist mehr als "wiederverwerten".

Eine weisse Blühte an der Deuzie, die mich sehr freute. Weshalb? Fast jeden Herbst sucht unser Garten eine Herde/Horde (ca 50 Stück) Ziegen heim!! ALLES wird kahl gefressen!! Horror! wie wenn es nicht schon schwer genug ist, hier etwas Garten zu haben.

nach getaner Arbeit: Kaffee und Panettone :-) 

Das gehört auch zum Tessin, kulinarische Genüsse. Besonders freut es mich, wieder von Fritz bekocht zu werden.

0 Kommentare

So

21

Aug

2016

GSSH sind halt schon tolli Hünd, die muss man besingen

Das war sicher eine lustige Sache, bei diesem Film für den Song mit zu machen.

1 Kommentare

So

21

Aug

2016

Ela hilft

Ela hilft beim jäten ;-) jeder Handgriff von mir wird strengstens überwacht und das über Stunden.


0 Kommentare

Sa

20

Aug

2016

F-Wurf ... und wie sie sich entwickeln

0 Kommentare

Fr

12

Aug

2016

Hochzeit von Ramin und Nadine :-)

In der Kartause Ittingen, ein wunderbarer Ort, fand die standesamtliche Trauung statt. Der wunderschöne Raum gab dem Ritual einen würdevolle Rahmen, der durch die Einlagen der Kinder aufgelockert wurde. Auch Farah, Liebling von Ramin und seinen Kollegen, durfte dabei sein. 
Apero im Rosengarten, einfach wunderschön. 
Ein wunderbares Abendessen im kleinem Rahmen rundete das Fest ab. Oder eher die wunderschöne selber gemachte Hochzeitstorte. Laura, das hast du genial gemacht!


0 Kommentare

So

07

Aug

2016

Unser Ferienhäuschen ist nun auf Google Maps :-)

Wer mich kennt weiss, dass ich nicht so der "Digital"-Fan bin. Und trotzdem finde ich es cool unser Ferienhäuschen auf Google Maps zu sehen. Dass auf dem Foto gerade mein Auto auf unserem gemieteten Parkplatz steht, neben der Talstation der Seilbahn, ist noch witzig.

0 Kommentare

Sa

06

Aug

2016

Delwy's Premiere am Sacco

Das 1.x einspannen ist immer etwas heikel, denn die Hunde reagieren sehr unterschiedlich vor allem auf den Bügel über sich, dann auch auf's eingespannt laufen und rennen. Neue Befehle müssen in den Zusammenhang gebracht werden und dann kommen sie noch von irgendwo da hinten. Sicher konnte Delwy bei Ela abschauen und so machte sie es schon sehr gut. Ich konnte sogar schon aufsitzen und sie rannten. Habe mich auf eine Runde neben ihnen laufen eingestellt. Delwy überrascht mich immer wieder :-)


0 Kommentare

Sa

06

Aug

2016

noch ein Fotoshooting

Heute war Felicia von Springbell mit Vater Darwin/Dianthus von Springbell (obwohl gerade im Sommerlook) an einem Fotoshooting und wieder kann man schöne Fotos geniessen. 

0 Kommentare

So

17

Jul

2016

Jaro feiert seinen 1.Geburtstag

Happy Birthday Jaro!

der Kleine Mann wurde recht gefeiert und er genoss es 

 

Freuen uns auf all die Abenteuer im kommenden Lebensjahr!

0 Kommentare

Sa

16

Jul

2016

Crokus von Springbell's Welpen vom 2.Wurf sind geboren....und welche Überraschung!

Stolze Mutter ist Outdoors Blandine Didi und Vater unser Crokus von Springbell J

Eines ist mit braun, die anderen haben schwarze Flecken.

Was mich besonders freut, ist dass Ela und Cousteau die Grosseltern sind. Ela wollte ich schon immer mal mit Cousteau verpaaren, was nicht auf Zustimmung des ZKK stiess. Doch so, halt auf Umwegen hat es nun diese hübschen Enkel gegeben.

 

Herzliche Gratulation, Astrid und alles Gute für die Aufzucht!

 

0 Kommentare

Fr

15

Jul

2016

wenn E-Wurf F-Wurf trifft, sieht es so aus

Evergreen von Springbell trifft Felberich von Springbell, ist das nicht einfach total süss?


0 Kommentare

Mi

13

Jul

2016

Deja vu....Fotoshooting von Fiete/ Evergreen von Springbell

ein Deja vu...oben Barbet Fiete /Evergreen von Springbell, Sohn von Ela und weiter hinten im Stammbaum sind Verveine und Febus...

unten Lucrezia Borga (Verveine x Febus)

und weil die Bilder vom Fiete so toll sind, muss ich alle hier hochladen....einfach ein Genuss!

 

Die Fotografin dieser super Aufnahmen ist Julia Kauer, mehr von und über sie auf ihrer Homepage


0 Kommentare

Sa

02

Jul

2016

E-Wurf Treffen

Das erste E-Wurf Treffen, eigentlich das erste Welpen Treffen von Springbell überhaupt, konnte organisiert werden und stattfinden. Es hat zum Glück nicht immer geregnet. Obwohl es zuerst ausgesehen hat, wie wenn alle kommen könnten, war es dreien nicht möglich zu kommen. Doch dank den heutigen Medien, sind sie ja auch etwas dabei. 

Für mich war es sehr spannend zu sehen, was aus den Kleinen geworden ist. So unterschiedlich in Fellart, Wesen und Grösse. Das muss man einfach in Echt sehen.

Nach dem die Jungspunten sich messen mussten und für etwas Aufruhr sorgten, dann der/die Eine im Auto zur Ruhe kam, konnten wir gemütlich zusammen sitzen beim Grillieren. 

Mehr Fotos unter E-Wurf, ganz unten

0 Kommentare

Do

30

Jun

2016

Es ist soweit, sie fliegen aus....und kommen an

Vater und Tochter....einfach jöööööö

Auch wenn ich kein "Medienfan" bin, ist es einfach toll Bilder zu bekommen! Gerade wenn der Abschied schwer fällt ist es schön zu sehen, dass die Kleinen gut ankommen.

Hier natürlich ganz speziell Tochter kommt zu Vater, mit diesem Grössenverhältnis! ... und dann ist so schnell anders...


0 Kommentare

So

26

Jun

2016

Regentage...Welpen wollen was machen...

...in der letzten Woche, auch wenn verschiedene Termine sind und ich Ausflüge mache, erlebe ich die Welpen als "unterfordert". Wie kann ich so vielen genug Aufmerksamkeit und Knuddeleinheiten geben, wie wenn sie einzeln und meist von mehreren Personen, betreut wären? Auch fördert der ständige Regen nicht, dass sie draussen Pipi machen wollen, wenn es drinnen so schön trocken ist. Egal ob Wasserhund, nass ist nass. Und bei so vielen ist schnell mal dieser oder jener drin, wärend ich im Regen stehe.

Auch so ein Nasen- und Zerreissspiel unterhält nicht lange, aber dafür ist es Fun!

0 Kommentare

Fr

24

Jun

2016

F-Wurf geht schwimmen

Es ist schon fast "Tradition", dass die Welpen von Springbell in die Hundephysio, canesano AG, nach Winterthur gefahren werden. Die erste Autofahrt sollen sie ja positiv erleben und somit wird jeder Welpe einzeln betreut, möglichst schon von ihren zukünftigen Besitzern. Auch im Wasser sind sie einzeln betreut, da jeder Welpe "seine Zeit" braucht um den Schwimmimpuls zu spüren. Sehr gut sieht man, dass einige genüsslich im warmen Wasser floaten und überhaupt keinen Anlass sehen dies zu ändern.

Nach ein paar Minuten schwimmen haben sie entspannte "Gummi"-Beine und brauchen einen Moment bis sie gehen und mit den anderen im Raum rumtollen können.

Die Heimfahrt ist dann sehr ruhig.

Fotos und Videos unter F-Wurf Ela

0 Kommentare

Di

21

Jun

2016

Happy Birthday C-Wurf

Wünsche alles Liebe und weiterhin viel Freude!

 

0 Kommentare

Mo

20

Jun

2016

Sonnenschein ladet zum Foto machen ein

Bald bricht die letzte Woche an, mit Tierarztbesuch für die Impfungen und den Chip, mit kleinem Spaziergang in dieser Dorfecke, mit den Welpen ins Schwimmen fahren und Schlusskontrolle vom Barbet-Club.

Es war eher eine verregnete Welpenzeit und so nutzten wir den ersten Sonnentag seit langem für ein "Fotoshooting". Kaum zu glauben, das Welpen fotografieren sooooo anstrengend sein kann. 

Fotos unter F-Wurf Ela

warum auch dorthin gehen, wenn man Küsschen geben kann?
Danke für die Hilfe, denn ohne ginge es gar nicht


0 Kommentare

So

19

Jun

2016

Die ersten "Barbet-Enkel" von Ela sind da!

10 Welpen hat Grace da capo am Sonntag 19.6.16 zur Welt gebracht. Stolz bin ich auf Vater Crokus von Springbell / Pepe, da es die ersten Enkel von ElaSamba sind! 

 

Von Aurinko/ Ri hat es ja schon 2x "Enkel" gegeben (A-Wurf Viva Verde und mein F-Wurf von Springbell)

 

Wünsche allen gutes Gedeihen und tolle Plätze und der Züchterin Illo Pietsch viel Freude. Und ich hoffe, dass ich den einen oder anderen auch später mal sehen werde, denn es ist doch besonders schön zu sehen wie es weiter geht.

0 Kommentare

Fr

10

Jun

2016

F-Wurf entdeckt die Spielsachen im Garten

0 Kommentare

Mo

06

Jun

2016

Süsse Barbet Hündin sucht noch einen Platz

 

 

 

Diese süsses Barbet Weibchen sucht noch einen Platz. Auch für die Zucht noch spannende Verpaarung.

Sie heisst Splendeur Dorée ONDE.

Stammbaum

Wer interesse hat, kann sich bei mir melden oder direkt über die Homepage www.barbets.pl

 


0 Kommentare

Mo

06

Jun

2016

Meine Babies und ich

Manchmal ist Delwy die grosse Schwester, manchmal auch nur ein Baby. Delwy ist recht dynamisch, macht es im Aussengehäge sehr gut, da mehr Platz ist als drinnen. 

0 Kommentare

Do

02

Jun

2016

Das 1.x im Garten! Ela sichert alles und Delwy findet es lustig

Mehr hat es unter "Welpen von Springbell / F-Wurf Ela"

0 Kommentare

So

29

Mai

2016

"von Springbell" im wahrsten Sinn des Wortes

0 Kommentare

So

29

Mai

2016

Besucher Zeit

Diese Woche durften die Besucher kommen, ob Gross oder Klein. Täglich neue Gerüche, Stimmen und Berührungen machte ihnen überhaupt nichts aus. Sie genossen es, war ganz klar erkennbar. Sicher sind die Wach-Zeiten immer noch sehr kurz, die werden für fröhliches Erkunden der Umwelt genutzt.

Auch Enkel Jaro macht seine Welpen-Erfahrung.

Ela hat sehr klare Vorstellungen, wie das mit Welpen ablaufen muss. So hat sie die Kleinen einfach aus dem Hundezimmer gelots, hatte keine Chance die Flut aufzuhalten, so geschickt hat Ela sich positioniert. Somit wird es wohl Zeit das Aussengehäge für die Welpen herzurichten. 

0 Kommentare

Sa

28

Mai

2016

Ela und Delwy in den Blumen

0 Kommentare

Mi

25

Mai

2016

F-Wurf ist 4 Wochen alt

Nun ist der F-Wurf "schon oder erste?" 4 Wochen alt. Schon, wenn man denkt was sie alles schon können. Erst, weil sie doch erst gerade auf die Welt kamen und noch so klein sind.

Mehr über den F-Wurf hier

0 Kommentare

Mo

23

Mai

2016

Crokus von Springbell wird Vater!

Das 1.Bild vom K-Wurf da Capo bei Illo Pietsch. Grace wurde somit erfolgreich von Crokus gedeckt :-). Bin ja gespannt auf die Kleinen!

Wer einen Welpen von Ela's Sohn möchte, der soll sich doch bei der Zucht "da Capo" melden. 

http://www.barbet-da-capo.de

info@barbet-da-capo.de

0 Kommentare

Mo

23

Mai

2016

unbezahlbar

In der Welpenkiste sitzen mit all den gwundrigen, süssen, zum verknuddelnden Welpen... unbezahlbar ist dieses Gefühl! Klar möchte nicht nur ich das geniessen.

0 Kommentare

So

22

Mai

2016

zwischendurch in den Garten

0 Kommentare

So

22

Mai

2016

F-Wurf Welpen sind neugierig

0 Kommentare

Mi

18

Mai

2016

Barbet Welpen F-Wurf ist 3 Wochen alt....so genussvolles Kuscheln

0 Kommentare

Di

17

Mai

2016

Zwei Jungs von Springbell

Fotos zu bekommen ist einfach toll, so sieht man was aus den Kleinen so geworden ist. Der hübsche Cosmos von Springbell heisst Joey und spielt mit Elstar von Springbell (mehr weiss und ist jünger), der Finn genannt wird. Gefällt mir sehr, wie sie sich entwickelt haben.

0 Kommentare

Mo

16

Mai

2016

Auch Delwy darf jetzt ganz nahe zu den Welpen

Zwischen spannend und merkwürdig und "darf ich" erlebt Delwy die Welpen nun von Nahem. Ela zeigt ganz klar, wann sie bereit ist, dass die "anderen" in die Nähe der Welpen dürfen. 

Jeweils mehr über den F-Wurf : http://www.carmelawyss.ch/welpen-von-springbell/f-wurf-ela/

0 Kommentare

Mi

11

Mai

2016

Fast alle Augen sind nun offen

Die Kleinen entdecken sich, ihre Stimme, Augen öffnen sich, das Gehen wird geübt und auch sollte man wieder anhalten können. Auch die Geschwister werden untersucht, beschnüffelt, in den Mund genommen und abgeleckt. Und klar geniesse ich es, wenn die kleinen Nasen und Zünglein dies mit mir machen.


0 Kommentare

So

08

Mai

2016

Die Namen sind gefunden für den F-Wurf

Wie schon bei den letzten Würfen habe ich Pflanzen, als "roten Faden" für die Stammbaum Namen der Welpen genommen. 

 

Männchen

braun - Fantin

schwarz - Felberich

grün - Ficus

anthrazit - Flamboyant

 

Weibchen

weiss - Felicia

pink - Frangipani

blau - Funkie

violett - Fargesia

orange - Ferula

0 Kommentare

Fr

06

Mai

2016

F-Wurf stellt sich vor

wo ist der 9.? wer fehlt? Um mal alle genau zu sehen, habe ich sie einzeln fotografiert und unter F-Wurf vorgestellt.

0 Kommentare

Do

05

Mai

2016

Heute hatten wir aus dem E-Wurf Besuch, Fiete / Evergreen von Springbell


0 Kommentare

Di

03

Mai

2016

...und sie nehmen zu...

gestern hat der Kleinste sein Geburtsgewicht verdoppelt und heute sind nochmals 4 dazugekommen. Ist nicht schlecht, bei einem 9er Wurf, wo ich nie zugeschöppelt habe. Ela macht alles selber, staune immer wieder.

0 Kommentare

So

01

Mai

2016

Dosty ist jetzt auch ein Zuchtrüde!

Dost von Springbell, genannt Dosty, hat heute die Ankörung bestanden und ist nun der 3. Zuchtrüde von Springbell :-) 

Gratuliere ganz herzlich!!

 

Es ist wirklich toll, dass Rüdenbesitzer diesen Aufwand machen und helfen den Genpool zu erweitern. Ein grosses Dankeschön!!

0 Kommentare

Fr

29

Apr

2016

Ela ist unglaublich

Da hat Ela doch erst gerade 9 Welpen auf die Welt gebracht und will schon wieder mit auf den Spaziergang! Ela ist wirklich erstaundlich, schon beim letzten 10 er Wurf war sie so. Total fröhlich, freudig und fit. Meine so eine Geburt über Stunden ist ein Maraton, ich habe heute noch Muskelkater. Wohl von in unmöglichen Positionen helfen und dazwischen die Ruhezeiten in der Wurfkiste, auch nicht gerade entspannend bequem ;-)

0 Kommentare

Mi

27

Apr

2016

Hurra! der F-Wurf ist da!

9 Welpen hat Ela am 27.4.16 zur Welt gebracht. 4 Rüden und 5 Weibchen. Die 2 schwarz/weissen sind Männchen. Alle anderen sind braun mit weiss.
Mehr unter Welpen von Springbell/ F-Wurf Ela

 

Darwin/Dianthus von Springbell bravo! du hast das aber gut gemacht :-) Dein 1.Wurf! Du kannst stolz auf deine Welpen sein!!

6 Kommentare

So

24

Apr

2016

Jagdhunde Tag auf dem Dornsberg in Deutschland

Dieser Anlass wurde von der Landesjagdschule  Dornsberg organisiert. Sehr eindrücklich die enorm vielen Jagdhunderassen, die vorgestellt wurden. Unser Grüppchen hat den Barbet in seiner Vielfälligkeit, gut representiert und es war einfach schön zusammen dort zu sein. Es war toll Klaus kennen zu lernen, da er schon sehr lange Barbets jagdlich führt und über die Rasse, ihre Anlagen und Verhalten viel weiss. Spannend waren all die Gespräche mit Jägern und Jungjägern. Als Nicht-Jäger taucht man in eine neue, spannende Welt ein, die zum Barbet gehört, der ja ein Jagdgebrauchshund ist. Die Stimmung war gut und auch als Nicht-Jäger, der etwas mit den Barbets macht, wie die VAP, und sich interessiert, ist wohlgesinnte Anerkennung da.

 


0 Kommentare

Fr

22

Apr

2016

Frühling im Garten und in Ela's Bauch

Endlich mal wieder Fotos gemacht. Delwy und Ela haben einen Haarschnitt bekommen und sind nun Plüschhunde, wobei Delwy schon wieder ein Dreckspatz ist. Ela's Bauch ist nun dick und nächste Woche sehen wir was drin war.

Auch Farah geniesst die Sonne und den Garten. Im Juni wird sie 12 Jahre alt und es freut mich wie gut sie aussieht.

Der Garten ist im Moment wie ein Feuerwerk, fast täglich erblüht etwas anderes und wenn man nicht achtsam ist, verpasst man das eine oder andere Wunder der Natur.

2 Kommentare

Fr

01

Apr

2016

"blonde" Barbets 1949-2014 gut zusammengestellt

mit Erlaubnis von Elaine Fichter

0 Kommentare

Mi

23

Mär

2016

 Heute machten wir Ultraschall bei Ela

Ela ist trächtig und wie es aussieht sind es (wieder) viele!!

 

Ultraschall machen ist immer ein Erlebnis und dies wollte sich Lucia, die Besitzerin von "Vater" Darwin/Dianthus, nicht entgehen lassen. Es ist auch für mich schön, wenn die Rüdenbesitzer am Wurf Anteil nehmen. 

 

Auch wenn die Körperkontur erahnen liess, dass sie trächtig ist, ist es doch immer wieder toll das beginnende Leben zu sehen und es gibt Gewissheit. 

 

Wouw...bin happy!!

 

Mehr zum F-Wurf hier

0 Kommentare

Sa

12

Mär

2016

Happy Delwy

0 Kommentare

Fr

11

Mär

2016

B-Wurf hat Geburtstag

Mein erster Barbet Wurf!! Dies war vor 4 Jahren mit Ela und Joy. Der einzige Wurf bei mir, wo alle braun waren. 5 davon leben im Ausland. Die 2 Mädchen die in den Niederlanden wohnen, haben wir besucht, als die Deckung Ri mit Misiu war. Freue mich immer "meine Kleinen" zu sehen. Alles ganz tolle Barbets.

 

 

0 Kommentare

So

06

Mär

2016

Natur 

Ein Bild für alle, die wie ich, die Natur lieben. Gesehen auf meinem Hund Spaziergang.

0 Kommentare

Sa

27

Feb

2016

Endlich....!!!

Was für ein schönes Bild! Erst recht, da ich soooo lange darauf gewartet habe und mit mir ganz viele! Uff...endlich!!

In 3 Wochen kann der Ultraschall gemacht werden...

Alles über diese Verpaarung unter F-Wurf (Welpen von Springbell)

 

ElaSamba de la Serve de la Chapelle d' Alexandre x Dianthus von Springbell / Darwin 

 

 

0 Kommentare

Di

23

Feb

2016

Silvan's Todestag

23.2.14 schon 2 Jahre her....oder erst?... ich vermisse dich!

heute stand ich wiedermal an deinem Ruheort, die Pflanzen wachsen,Andreas Urfer hat dir einen wunderschönen und so typisch Silvan Engel gemacht, ein paar deiner Steine sind dort und verschiedene Erinnerungsstücke von Freunden...Ramin mit Jaro haben dich heute auch besucht und am Nachmittag Fritz mit Farah.... ich weiss du spürst unsre und wir deine Liebe

 

2 Jahre brauchte ich, nun kann ich endlich an deinem "Blatt" hier auf der Homepage weiter machen. Auch deine "Kiste" konnte ich erst jetzt ausräumen und die Musikinstrumente möchten auch endlich zu neuen Besitzern....

0 Kommentare

Mo

22

Feb

2016

Ein wunderbares Geschenk

Eva Olsson Grafikerin in Schweden, kreierte dieses Bild. Ela (ElaSamba de la Serve de la Chapelle d'Alexandre) als Symbol für Frankreichs liebenswürdigen Schatz. 3 weisse Lilien sind im Wappen der Familie "Wyss" (auch aus diesem Grund findet man in unseren beiden Gärten, Oberneunforn und Tessin, weisse Schwertlilien) und auch die haben somit eine Verbindung zu Frankreichs Erbe der Fleur-de-Lys oder Fleur-de-Lis. 

 

Vielen, vielen Dank Eva für dieses wunderbare, einzigartige und symbolträchtige Geschenk, das wirklich Ela entspricht!

 

 

0 Kommentare

Sa

06

Feb

2016

1. Geburtstag vom E-Wurf

Alles Gute, den Kleinen vom E-Wurf zu ihrem 1. Geburtstag!!

 

Diesen Wurf durfte ich bei allen, mit allen Höhen und Tiefen, miterleben. War wirklich ein spannendes Jahr! Sicher auch intensiver, weil Delwy/Edelwyss bei uns blieb. Doch auch, weil die neuen Medien es möglich machen, mit Handy-Filmen und Fotos. 

So war der 1. Haarschnitt ein Thema, vom richtigen Zeitpunkt bis zur falschen Coiffeuse. Aber durch das Miteinander war alles nur halb so schlimm.

Wünsche unseren Rotznasen ein spannendes und lustiges 2. Lebensjahr

 

 


0 Kommentare

Fr

05

Feb

2016

schwarz/weiss

zu der Ausstellung "Hund" in Winterthur habe ich eine spezielle Beziehung. Jedes Jahr besuche ich diesen Anlass, doch die letzten Jahre hatte Ela oder Ri Welpen und da gehe ich natürlich nicht an Ausstellung jeglicher Art. Vor Jahren organisierte ich zum 100 jährigen Jubiläum der GSSH einen Umzug durch Winterthur und eine Show an der Hund08. Nun bin ich wiedermal gewesen in Begleitung meines "Landeis" Delwy/Edelwyss von Springbell. Ist das nicht ein "schickes" Foto, das wir bekommen haben? Ein tolles Paar in schwarz/weiss :-)

0 Kommentare

So

31

Jan

2016

Einer mehr auf dem Spaziergang

Manchmal mache ich jetzt Grossmutter Spaziergänge mit Enkel Jaro und eine meiner Barbets Girls. Zeiten ändern sich...jaja weiss schon, den Spruch mit dem älter werden... ;-)  „grin“-Emoticon

0 Kommentare

Fr

01

Jan

2016

D-Wurf hat Geburtstag!

Alles Gute meinen "kleinen Sonnen" vom D-Wurf von Springbell (Ri/Aurinko x Misiu) zu eurem

 

2. Geburtstag 

„smile“-Emoticon

Wünsche viel Freude! 

 

zur Erinnerung hier

 

....und ich freue mich, dass dieses Jahr Nachwuchs geplant ist von euch!

2 haben die Ankörung ja schon bestanden und hoffe, dass es auch bei den anderen klappen wird

„heart“-Emoticonz

0 Kommentare

Do

31

Dez

2015

Alles Gute im 2016

0 Kommentare

Sa

05

Dez

2015

Ela hat Geburtstag







Alles Gute zum Geburtstag auch an alle Geschwister von Ela!


Bin so glücklich und dankbar, dass Ela zu uns gekommen ist vor 6 Jahren

0 Kommentare

So

29

Nov

2015

Calla von Springbell eine Schönheit 

Die Freude in den Worten des Besitzers von Calla braucht keine Übersetzung:

Sonntag 8.11.15


Today CALLA was on the dog show in Poznań and won BOS, CACIB, CAC and the title of Polish Winner 2015. This was her last step to complete the achievements to become a Champion of Poland! 

0 Kommentare

So

22

Nov

2015

Oh nein!

Im Tessin hatten wir Ziegenfrass und nun hier wirft der Sturm den alten Flieder um. Rosen und mein wunderschöner Engel reisst er mit.

Glück im Sturmschaden, der Engel ist ganz, auch mein Mond, Stern und Kugel aus Ton blieben ganz! Die Rosen muss ich noch retten, aber dafür brauch ich eine Kettensäge, leider ist meine im Tessin....


Es ist ein Geschenk, liebe Menschen um sich zu haben, kaum habe ich dies aufgeschaltet, wurde mir anerboten schnell vorbeizukommen mit der Kettensäge...

0 Kommentare

So

22

Nov

2015

Herbststimmung

Ela und Delwy tummeln zusammen an der Thur, was eine Ausnahme ist. Denn normalerweise gehe ich mit Delwy alleine spazieren, damit zwischen uns eine Bindung entstehen kann. 

Herbststimmung im Rebberg, wunderschön diese Farben....und ja, es ist ungewohnt ohne Ri. 

Delwy bei Vollmond....ein Monster.

0 Kommentare

So

22

Nov

2015

Delwy entdeckt die grosse Stadt

Da wir auf dem Land leben, ist es wichtig mit dem Junghund mal in eine Stadt zu gehen. 

Diesen Ausflug machte ich mit Delwy alleine, damit sie sich an mir orientiert und nicht an ihrer Mutter oder an einer der anderen Hündinnen. Hier sind wir am Zürichsee nach der Fahrt im Auto bis zum Zug, dann die Zugfahrt bis Zürich HB. Nur schon das Einsteigen war ein Abenteuer, da das Zischen der Türe ein sehr ungewohntes Geräusch ist. So ist die Türe ein paar mal zugegangen, bis wir endlich einsteigen konnten. Der HB war auch sehr eindrücklich mit all den gehetzten Leuten, kein Tageslicht und all die Geräusche und Gerüche. 

Auf der Zürich-Bahnhofstrasse nahmen wir das Tram. Ging schon problemlos das Einsteigen. Wir fuhren nur bis zum Paradeplatz, von dort aus durfte sie bis zum See und am See lang spazieren bis wir auf's Schiff konnten. Die Schifffahrt führte uns via Wollishofen über den See bis Zürich Horn. Ich nahm sie hoch, dass sie auch etwas von der Fahrt hatte, nicht nur das Schiffshorn. An der Seepromenade entlang ging es wieder zurück an den Paradeplatz, doch diesmal über das Bellevue und über eine Limmatbrücke am Fraumünster vorbei, wo gerade gebaggert wurde.

Tramfahren und auch hier, das Warten auf die S-Bahn im Tunnel, sowie das Einsteigen mit ganz vielen Leuten, war überhaupt kein Problem mehr. Auch störte sie das Zischen der Züge kaum mehr. Sie hat viel gelernt in dieser kurzen Zeit, ein voller Erfolg!


0 Kommentare

So

25

Okt

2015

Ri hat ein neues Zuhause

Wie man sieht ist Ri zufrieden und relaxt. Zur Familie gehört dieses kleine Rudel ohne Hormonstress. Der jüngste Sohn ist 10 Jahre alt und das einzige Kind, das noch zu Hause lebt, die anderen sind schon ausgezogen. So hat Ri viel "zu tun" und es läuft etwas. Die Katze interessiert sie nicht besonders, da hebt sie nicht mal den Kopf. Problemlos ist Ri schon mit dem Velo mit, obwohl sie das noch nie gemacht hat. 

Unsere Familien haben sehr viele Parallelen, was Ri sicher gut tut.

Freue mich für sie und ihre neue Familie, dass sie sich gefunden haben und wünsche viel Freude und ein tolles Leben miteinander.

Sicher werde ich hie und da wieder mal etwas von Ri posten, da wir in Kontakt bleiben.

0 Kommentare

Do

15

Okt

2015

Ri (Aurinko) sollte ein neues Zuhause bekommen

Es ist nicht leicht diesen Schritt zu machen, doch ich möchte dass Ri es gut hat.

Der Gedanke Ri ein neues Zuhause zu suchen entstand schon vor einem Jahr, als auch nach dem wunderbaren Wurf ihre Läufigkeit nicht problemloser verlief. Sie hatte Schmerzen (wie es auch bei Frauen vorkommen kann), zog den Bauch ein und ihr beim Gehen zuzusehen, tat mir selber weh. Unter den Schmerzen und den Hormonschwankungen wurde sie unleidig. Durch die Kastration ist sie wieder ausgeglichener geworden. Ihr Gangbild entspannt. Auch hat sie ihren Platz in meinem "hormongesteuerten Weiberhaushalt" nie richtig gefunden. So holt sie ihre Streicheleinheiten selten, da Ela um mich ist. Irgendwie kommt sie überall zu kurz. Was für sie sicher unbefriedigend ist. Ich wünsche mir für sie etwas besseres.

Somit suche ich für sie einen Platz, wo sie Nähe, Liebe und ihr Wille zu arbeiten ausleben darf und kann. Sie liebt zu lernen. Nasenarbeit findet sie super und ist gut, wie im Mantrailen. Dummy-Arbeit kann ich mir auch gut vorstellen. Sie ist eine kräftige Hündin, die gerne etwas macht und zu Hause dann ruhig ist. (alleine sein findet sie nicht toll, wie die meisten)

Selber haben wir keine Katze, aber sie lässt die Katzen an den Hüte-plätzen in Ruhe. Lieber zu Kindern ab dem Teeny Alter.

Auf dieser HP unter "unsere Hunde", "Welpen von Springbell" und "Blog" findet man verschiedenes über unsere Ri.

Wer der 4 jährigen Ri gerne ein neues Zuhause geben möchte, soll sich doch bitte via Kontakt oder Tel. melden.


0 Kommentare

Mo

12

Okt

2015

Delwy macht Jüngstensieger

Delwy (Edelwyss von Springbell ist Tochter von ElaSamba und Everything Zen/Billy) hat ihren ersten Pokal bekommen an der Clubshow in Wangen an der Aare. Selber sieht man ja nicht gut, wie sie sich zeigt, aber sie sei so süss und hübsch gewesen im Ring, wurde mir gesagt....und ich erlebte den "Spring..." -Teil im Namen ;-)


0 Kommentare

So

11

Okt

2015

noch mehr Highlights an der Clubshow

Dies ist Darwin/Dianthus von Springbell (Aurinko x Misiu). "Alles mein", da er an seiner ersten Show gleich ein CAC gemacht hat! Bravo!

Auch seine Schwester Soleil/Drosera von Springbell ist eine Schöne und bekam ein RCAC.


Doch dies nicht genug. 3 Barbets von Springbell haben die Ankörung bestanden. Herzliche Gratulation an:

- Cassia /Ola (ElaSamba x Kenzo)

- Drosera/Soleil (Aurinko x Misiu)

- Diathus/Darwin (Aurinko x Misiu)


Diathus von Springbell, ist der 2. Deckrüde aus meiner Zucht



Bin so stolz auf euch alle!

0 Kommentare

Do

08

Okt

2015

Barbet ElaSamba an der Internationalen VAP des Vereins Franz. Vorstehhunde

Schönes Wetter, die 536km trotz Verkehr und Stau, gut bewältigt, sind wir (Delwy, Ela und ich) in Föckinghausen noch den wunderschönen Panoramaweg gelaufen, während wir auf Lucia und Co. warteten. Klar stieg die Spannung auf morgen und wie diese 3 Tage wohl sein werden.

Delwy, Carmela (ich), Ela, Greet mit Fenka, Wolfgang, Alex mit Cisca
Delwy, Carmela (ich), Ela, Greet mit Fenka, Wolfgang, Alex mit Cisca

Wir hatten gut Lachen bei diesem Wetter und der kompetenten und geduldigen Anleitung.

 

Da ich mich kurzfristig entschieden habe diese 3 Tage zu machen und eigentlich Mantraile und nicht jagdlich arbeite, war ich eher unvorbereitet und sehr gespannt, was wirklich als Anlage da ist. In diesen 2 Übungstagen wurde uns erklärt, wie wir unseren Barbets klar machen können, was wir möchten. Gut den Schuss konnten wir nicht erklären, den mussten sie einfach aushalten.

 

Delwy mit ihren 7 Monaten, ist noch sehr jung und wurde eine Woche vorher zum ersten Mal Läufig und war etwas neben den Schuhen, doch dass sie Potenzial hat konnte man trotzdem sehen.

Leider war sie nicht die einzige und diese verführerischen Düfte haben Darwin/Dianthus von Springbell etwas aus dem Konzept gebracht, so konnte er nicht ganz zeigen was alles in ihm steckt. Trotz Ablenkung konnte man sehen, dass er gute Anlagen hat.

Delwy, da sie unpässlich war, liess ich einfach nur Schweiss und Schleppe machen, da sie daran Freude hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 3.Tag war die ganze VAP. In Deutschland gehört dies zur Ankörung, aufgeteilt in Frühling und Herbstteil. Zwischen den Übungstagen und der VAP ist normalerweise Zeit zum Vertiefen, was bei uns wegfiel.

 

Ich wurde mehrmals gefragt, weshalb ich das mache? Nun, im Standard steht dass der Barbet ein Jagdhund ist und ich wollte sehen, was Fachleute zu den Anlagen meiner Barbets meinen. Da es sowas in der Schweiz (noch)nicht gibt, sind wir an diesen internationalen Anlass nach Deutschland, um zu lernen, zu erfahren und um dieses Wissen in der Schweiz einbringen zu können.

 

Ela hat wunderbar gearbeitet und gezeigt, was sie für tolle Anlagen hat. Fläche absuchen, Vorstehen, Schweiss und Schleppe muss ihr mehr im Blut liegen als das Schwimmen. Kann mir aber gut vorstellen, dass ein Schilfgürtel ausarbeiten ihr wieder mehr liegen könnte. Sie wurde sogar beste und die Konkurrenz war stark.


Ela hat 143 Punkte gemacht. Bin enorm stolz auf meine Ela!! Wie die sich zusammensetzen sieht man auf dem 2. Blatt, die 11 Punkte waren für sehr sehr gute Leistung. Um für diese Punktzahl eine Relation zu bekommen, sind die Jahresbesten auf den nächsten 3 Blättern zu sehen.


Möchte hiermit auch allen Mut machen so eine VAP zu machen. Es brauch dazu kein Erziehungshalsband und kein Drill, sondern Anlage und vertrauensvolle Beziehung zu seinem Barbet.

0 Kommentare

Fr

25

Sep

2015

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Barbet ElaSamba
Barbet ElaSamba

Das ist Ela Feb. 2011, sie liebt es aus dem Küchenfenster zu schauen.

Barbets Delwy (Edelwyss von Springbell) und Mutter ElaSamba
Barbets Delwy (Edelwyss von Springbell) und Mutter ElaSamba

ist dies nun in den Genen? Auch Delwy schaut gerne zum Küchenfenster raus...


0 Kommentare

Mo

21

Sep

2015

Dieser Sommer...

in ein paar Fotos...


Ri wurde 4 Jahre alt am 22.7. Sie spielt fast immer mit Delwy und lässt sich soooo viel gefallen von der Kleinen. Kann aber nicht genug bekommen vom Herumtollen. 


Flint wurde auch 4 Jahre alt am 20.9. Seine wunderschönen weiss/schwarzen Welpen, die er mit Babaloo hatte, sind schon ausgeflogen. 3 leben nun in USA/Canada.


Delwy gedeiht, wird verwöhnt und hält alle auf trapp...


Ela geniesst es einfach...


Farah ist im Juni 11 geworden und nimmt nun alles sehr ruhig. Ist aber immer noch überall dabei.


0 Kommentare

Mo

21

Sep

2015

zu kurze "Sommerferien"

Eigentlich wollten wir ein paar Sommerwochen im Tessin verbringen, doch das Schicksal hat anderes geplant gehabt :-(

2 Monate verbrachte Fritz im Spital und Reha, nach seinem Sturz von der Treppe.

So bin ich mit den Barbets nur schnell hinuntergereist um einen neuen Chriesibaum zu setzen zur Geburt von unserem Enkel Jaro


0 Kommentare

Mo

17

Aug

2015

ist er nicht süss?

Es ist so schön ihn im Arm zu halten, mein 1. Enkel Jaro.

Er tut mir gut, nach allem was geschehen ist. Herzlich willkommen, Jaro! Freue mich auf die Zeit mit dir.

2 Kommentare

Do

23

Jul

2015

Wieder ein Geburtstag von Silvan

Wird immer schöner, Silvan's Plätzchen. Obwohl ich diesen Sommer oft mit viel Wasser in den Wald fahren musste, damit nicht alles verdorrte.


Dies wäre sein 30.Geburtstag gewesen... 


...und er wäre seit 1 Woche das 1.x Onkel.

0 Kommentare

Di

07

Jul

2015

über Farben und Fell

Barbet: historical photographs courtesy of Elaine Fichter
Barbet: historical photographs courtesy of Elaine Fichter

Der Wurf von Flint und Babaloo, welcher nur Welpen in weiss/schwarz hervorgebracht hat, brachte Elaine Fichter dazu in ihren Dokumenten zu forschen. Khali geb. 7.3.1936 stammt aus einem Wurf mit nur weiss/schwarzen, sonst ist keiner bekannt.

Spannend ist aber auch, was man sonst noch erkennen kann. Das Fell ist nicht kleingekräuselt, sondern grosslockig-gewellt. Auch wenn die noch sehr jung wären, sieht man doch einen Felltyp der gut für die Jagd geeignet ist. Auch Kopfform sowie Körperbau sollte man hier besonders beachten.

 

Bitte Bilder von dieser HP nicht einfach verwenden, da sie immer unter spezieller Erlaubnis von mir gebraucht werden.

Barbet: historical photographs courtesy of Elaine Fichter

Als Feldenkraislerin interessieren mich vor allem Funktionen. So auch beim Barbet. Dass die Grösse so verändert wurde von früher 45-55cm zum heutigen bis 66cm hat immer auch Auswirkungen auf den ganzen Hund. Längere Beine, verändert die Gangweise, der hintere Fuss kommt nicht in den Abdruck des vorderen, sondern der Hund muss irgendewas anpassen, wie neben den Vorderfuss stellen oder seitlich den Körper wenden. Wie auch immer er läuft nicht mehr "rund" = er hat Widerstände, d.h. er verliert Energie und die wäre ja für Leistung gedacht. Der im Standard beschriebene Körper des Barbet, mehr länglich als hoch, bringt ein rundlaufendes Traben, was ein Jagdhund benötigt um lange arbeiten zu können.

Obwohl der Standard diese Grösse vorschreibt, zeigen die Gene ein anderes Bild. Denke der Standard sollte den Genen entsprechen und nicht umgekehrt.

Auf frenchwaterdog.com ist eine gute Statistik über Barbets in Zahlen, gut verständlich.

 

Auch das Fell, sollte seine Funktion erfüllen. Im Barbet Standard stand mal als Fellbeschreibung: "...long, laineux, ondulé, parfois frisé..." und wurde auf "frisé" reduziert. Übersetzt: gekraust-lockig. Auch dies hat Auswirkungen, so sehen wir Barbet mit sehr gekraustem Fell, das NUR ganz kurz gehalten werden kann, sonst verfilzt es, schränkt dann den Hund in der Bewegung ein, schmerzt und die Haut kann unter dem Filz nicht mehr atmen. Für einen Jagdhund unbrauchbar. 

 

LYNX mit Standardbeschriftung erschienen in den 80ern.

Barbet: historical photographs courtesy of Elaine Fichter
Barbet: historical photographs courtesy of Elaine Fichter

Fenka (1996, Bild von Inge Fischer bekommen), in vielen Stammbäumen enthalten, wurde fast täglich für die Jagd gebraucht. Anlagen, Grösse und Fell entsprchen einem Barbet, der seine Funktion als Jagdhund erfüllen kann.

Wie die Farben sand, weiss/schwarz und noch selten weiss/braun wieder auftrauchen seit ein paar Jahren, kann man auch dieses Fell, das "long, laineux, ondulé" ist, wieder öfters in Würfen sehen. Auch hier sollte der Standard den Genen entsprechen. Unverwechselbar wäre dann der Barbet, zu bestehenden Rassen und Modeerscheinungen.


0 Kommentare

Di

07

Jul

2015

Calla von Springbell will hoch hinaus

Nein, die kommt nicht aus meiner Zucht, würde ich bei diesen Bildern am liebsten sagen. Doch diese verrückte Barbet Göre schlägt ihrer Mutter Ela Samba sehr nach. Katzenverrückt und auf Bäume steigen haben aber auch schon andere Barbet Besitzer erlebt. Wie kommt die aber wieder runter, war dann meine Frage. Sie mussten selber hinaufsteigen und Calla runterholen, was sicher eine halsbrecherische Übung war.


0 Kommentare

Sa

04

Jul

2015

Flint's Welpen sind da!

Flintstone und Babaloo's Welpen sind da! alle 8 sind weiss/schwarz, so einen Wurf hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben!! 2 Weibchen und 6 Männchen. Konnte kaum warten auf die Kleinen von Flint, ist ja sein 1. Einsatz gewesen. Die Kleinen sind in den Niederlanden bei Walda und Henk "von der Leibrücke".

Es ist toll, wie seit Mai 2009 Farben wieder vermehrt auftauchen. Die 1. weiss/schwarze = Babaloo, geboren Mai 09 und die 1. sand = Deetha, geb. Mai 09. In der Zwischenzeit hat es doch schon etliche Barbets von diesen zwei Farbvariationen gegeben und es sieht gut aus, dass die Farben erhalten bleiben. Nun ist nur noch weiss/braun eine Seltenheit, es gibt nur etwa eine handvoll Barbets weltweit von diesem Farbschlag. Doch ich bin zuversichtlich, dass auch diese Farbe bald vermehrt auftaucht und dann wieder gesichert ist. 

Babaloo ist ja Tochter von CompayII. So unwahrscheinlich es ist, aber am selben Tag ist auch Compay Vater geworden...

Auch in den Niederlanden, bei "Outdoors" hat Rose mit Compay als Vater, diese bunte Schar auf die Welt gebracht.


Wünsche allen gutes Gedeihen!

0 Kommentare

Mi

01

Jul

2015

Gute Tarnung

Ela hat immer noch ein wunderschönes Braun. Leider hellen die meisten Barbet auf ob braun oder schwarz. Aufhellen ist eine genetische Information, die man in einigen Rassen, die eingekreuzt wurden, findet.

Man sieht es nicht so gut, aber die Hunde haben eine Mulde gebuddelt und als nun Ela sich hineinlegte, war sie richtig gut getarnt, braun in braun.

0 Kommentare

Di

30

Jun

2015

Delwy im Tessin

Heisse Tage im Tessin, was gibts besseres als ins kühle Nass. Die alte Badewanne, die Ramin hier auf dem Grundstück gefunden und gesäubert hat, ist nun unser "Swimming-pool" mit einer enormen Aussicht. Delwy fand es lustig, dass ich im Wasser war und schwups war sie bei mir drin...

0 Kommentare

Di

30

Jun

2015

Öre /Durante von Springbell im "Bravo Girl"

Durante von Springbell, ein spezieller Barbet aus einem ganz speziellen Wurf. Die Farbe sand war lange verschollen und tauchte in Finnland mit Deetha (Tochter von Ulysse und Braise) wieder auf. Doch niemand kann sich an einen Wurf erinnern, der nur aus sand farbenen Barbets bestand. So war der D-Wurf von Springbell etwas ganz besonderes.

Durante ist zu Sabine nach Deutschland gekommen, mit dem Wunsch-Ziel ihre alte Therapiehündin Fina, auch ein Wasserhund aber ein Spanischer, mal in der Arbeit zu ersetzen. Schon früh zeigte sich, dass seine Anlagen, natürlich fachlich sehr kompetent angeleitet, für diese Art von Arbeit da sind. Wie gut er es schon macht in seinem jugendlichen Alter, zeigt dieser Artikel. Klar bin ich sehr stolz auf meinen Kleinen und auch auf Sabine!

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals betonen, dass der Barbet ein Jagdhund ist mit einem Potenzial auch für viele andere Arbeiten, doch nicht jeder Barbet hat den "Therapiehund" oder andere "Wunsch-Ziele" angelegt. Jeder ist ein Individuum und was er anbietet und an was man selber Spass hat, muss man herausfinden. 


0 Kommentare

Sa

27

Jun

2015

Delwy im Tessin

Nicht nur unsere 3 Barbets Mädchen geniessen die Sonne hier im Tessin. Für Delwy ist es das erste mal hier im Casa Carmela. Hier kann sie mit den anderen ein so anderes Hundeleben geniessen. Gestern habe ich den Schafzaun aufgestellt, damit die Freiheit ausleben, nicht überbordet.


0 Kommentare

Mi

24

Jun

2015

Alena

Erinnerungen bleiben. Hier in der gemütlichen "Hütte" von Alena's Besitzerin, wo wir unser ganzes Rudel mitnehmen können. Vorne ist Farah die Mutter von Alena, die sich von Fritz knuddeln lässt. Die Barbets sind auch noch irgendwo.

Alena geboren am 20.3.07, aus meinem ersten und einzigen Grosser Schweizer Sennenhund Wurf, ist nun am 23.6.15 gestorben.

R-I-P

0 Kommentare

Di

23

Jun

2015

Ursus x Daytona, Welpen in Canada

8 Welpen  sind am 23.6.15 in Canada zur Welt gekommen.
Weshalb ich das toll finde? Ursus ist schon 12 Jahre alt und mit seinem Bruder Ulysse, sind sie die 2 letzten reinen Barbets (d.h. keine Einkreuzungen von Pudel, IWS, SWD, PWD). Wenn man Barbets züchtet halt eine spannende Sache.

links die schöne Mutterhündin Daytona und rechts Ulysse, der Bruder von Ursus
links die schöne Mutterhündin Daytona und rechts Ulysse, der Bruder von Ursus

Den 1. Geburtstag feiern jetzt Ursus x Vegas Welpen, sind sie nicht einfach traumhaft geworden? Einer von denen auf dem Sofa ist Ursus, welcher? 

0 Kommentare

Mo

22

Jun

2015

EMR Anerkennung für's Feldenkrais

Nun bin ich auch dabei!

Dieses Label anerkennen viele Krankenkassen. Die Zusatzversicherung dieser Krankassen übernimmt nun die Kosten (im Rahmen des Vertrags) der Feldenkrais Lektionen.

Sich etwas zu liebe tun, wird so erleichtert.

0 Kommentare

So

21

Jun

2015

C-Wurf ist 2 Jahre alt

Alles Gute und Liebe und viel Freude zum 2. Geburtstag meinen "Kleinen"

von Springbell

Cassia

Cacao

Crokus

Calla

Calendula

Carex

Callisia

Cornus

Corona

Cosmos


0 Kommentare

So

07

Jun

2015

Ela hat bestanden!

Gestern haben Ela und ich den praktischen Teil der Ausbildung für den Einsatz als "Prevent a bite" Hund (PAB) bestanden!

Bin so stolz auf Ela!! Ela hat so viele gute Anlagen: instinktsicher und lieb widmed sie sich ihren grossen Würfen. Ihre Anlagen entsprechen total dem Standard, jagdlich, lieb, gesund, führerbezogen etc. Ob Nasenarbeit, Trailen, Sacco, RO egal was, sie macht alles mit und kann es. Schön ist sie auch, was man an den guten Showresultaten sieht. Und nun stellte sie auch ihre sensieble "Therapiehund"-Seite unter Beweis. Ela mein perfekter Barbet ❤ ❤

Elaine, ich danke dir für diese wunderbare und tolle Barbet Hündin !

0 Kommentare

Sa

06

Jun

2015

Farah unsere "Grosse" hat Geburtstag

Wenn man sie so sieht, würde man sicher nicht an UrUrUr...Grossmutter denken so verdreht wie Farah schläft, mit ihrem glänzend schwarzem Fell und den schönen geduldigen Augen, wo doch immer noch etwas Schalk aufblitzt. Und doch: heute ist ihr 11. Geburtstag :-) Sie genoss ihren Tag mit Ramin, ihrer grossen Liebe, am Wasser beim Fischen.  


0 Kommentare

Mo

01

Jun

2015

Flint wird Barbet-Papa

Es hat eingeschlagen. Wir sind überglücklich, dass "unser" hübscher Flint /Flintstone von der Leibrücke, Babaloo erfolgreich gedeckt hat. Bin ja so gespannt auf die Welpen. Sie kommen in den NL auf die Welt in der Zucht "von der Leibrücke"

0 Kommentare

Do

28

Mai

2015

Delwy ein Wasserhund

Ela mit Tochter Delwy, 15 Wochen alt, 12 kg schwer und hat ein paar Schneidezähnchen verloren. Eine lustige, selbständige und etwas verrückte kleine Maus. So ist sie gestern über das Absperrgitter ins Zimmer gesprungen. Wie kommt das noch raus?

Als Wasserhund macht sie es schon mal nicht schlecht, da sie mit dem Gesicht unter Wasser Sachen holt.


0 Kommentare

Mo

18

Mai

2015

Garten...

Nicht nur unser Garten ist toll. Delwy lernt unser Dorf kennen und wird in diesem Garten mit Kindern, einem jungen Rüden, Hühner, Schildkröten und Kaninchen konfrontiert. So viel Neues...sehr spannend fand sie die Hühner.


Jeder geniesst in unserm Garten etwas anderes. Ich die Blumen, doch da mir Delwy fleissig helfen will, geht jäten nicht. Delwy spielt und rennt herum. Ela ist auf Mäusejagd und Ri schaut in Nachbars Garten, nur sicher nichts verpassen.


0 Kommentare

Fr

15

Mai

2015

Crokus von Springbell hat die Zuchtzulassung!!

Pepe / Crokus von Springbell, ein Sohn von Ela, hat nun beide VAP und den Formwert bestanden und kann nun als Zuchtrüde eingesetzt werden. BRAVO!! mehr hier

0 Kommentare

Sa

11

Apr

2015

3 sind schon ausgezogen...

9 Wochen sind schon vorbei und es heisst nun in Etappen Abschied nehmen. Doch wenn ich die Freude in den Gesichtern sehe, fällt es mir nicht schwer die Kleinen in ihr neues grosses Abenteuer "Leben" gehen zu lassen. Escallonia, Elstar und Eibisch halten nun ihre neuen Familien auf trapp, geben ihnen ihr ganzes Leben und Liebe.


0 Kommentare

Mi

08

Apr

2015

Letzte Tage

In der Frühlingssonne draussen zu sein ist einfach schön. Ob mein Garten dies überlebt, ist eine andere Sache. Den kleinen grünen Zaun um die Himbeeren zu schützen, musste ich demontieren, da sie sich immer durchgezwängt haben und dann schecklich schreien mussten in ihrer selber gemachten Gefangenschaft. Nun sieht es für die Himbeerernte bedenklich aus.

Immer wieder stelle ich etwas um oder bringe etwas Neues. So bekamen sie den Petvorhang. Angst? keine Spur. Eher 10 Mäuler die helfen wollen diese Petflaschen zu fangen.

Täglich gehe ich nun einzeln etwas "in die grosse Welt" hinaus. Diese fängt vor dieser Türe an und ist sehr beeindurckend. Die einen brauchen den Schutz auf dem Arm noch stark, während andere am liebsten schon das ganze Dorf erkunden, die Nachbarn begrüssen und nur die Hauptstrasse mit dem Verkehr beängstigend finden.


0 Kommentare

Fr

03

Apr

2015

8 Wochen alt

Thymian-Hügel...alle Jahre wieder neu bepflanzt
Thymian-Hügel...alle Jahre wieder neu bepflanzt

Heut haben sie die hübschen Halsbändchen bekommen, die Friederike geschickt hat. (noch nicht auf dem Bild sichtbar) Auch die 3, die nie ein Bändchen zur Erkennung brauchten (Evergreen, Edelwyss und Elstar) haben nun ein Sternchen-Halsband. Aber diese 3 stört es besonders, da es so ungewohnt ist.

Auch das grosse Wackelbrett kam heute zum 1.x in den Einsatz. Es ist mir zu gefährlich es einfach aufzustellen. Sie machten es sehr gut. Keines zitterte anstelle zu balancieren. Nicht nur wild, auch geschickt ist diese Bande.

Den Liegestuhl, den Ela und Ri so gerne gebrauchen, musste ich heute wegräumen, da eines schon oben bei Ela war. Es ist nicht nur die Höhe, es sind vor allem die kreuz und quer Stangen, die verhängnisvol sein können, wenn sich ein Bein darin verfängt und der Körper auf dem Weg nach unten ist. Bei einem Welpen kann man schauen, aber bei 10 geht das nicht.


....noch 1 Woche dann geht der 1.!!

....bin ich dann froh oder nicht? Sicher ist, dass sie neue Impulse und Aufmerksamkeit für ihre Entwicklung brauchen.

Dieses neue EU-Gesetz finde ich einfach nicht sinnvoll! Wo die Welpen noch Wochen lang beim Züchter bleiben müssen.

2 Kommentare

Do

02

Apr

2015

Wepenschwimmen

Es war viel los diese Woche.

Der Tierarzt kam um die 1.Impfung zu machen und den Chip einzusetzen, dabei werden sie auch genau untersucht und abgehört.

Dann war Zuchtkontrolle vom Club. Da wird die Zuchtstätte und jeder Welpe genau angeschaut. Alles bestens, keine Zahn- oder Gebissfehler, ein schöner gesunder Wurf. Da mir lange nicht klar war ob die einen nun schwarz mit Braunschimmer oder doch dunkelbraun sind und ich sie nun als schwarz eingestuft habe, wurden bei Nasen und Lefzen die Pigmentation genau angeschaut. Bin gespannt, wie die ausgewachsen aussehen. Mit 3 Jahren sieht man wie das Fell wirklich ist. Brauche somit noch etwas Geduld.


Heute waren wir im Welpenschwimmen (Viele ;-) Bilder hier). Dies ist nun das 3.x wo ich mit meinen Welpen ins CANESANO in Winterthur gehe. Ich finde es enorm toll dort, weil es nicht nur "ins-Wasser-gehen" ist. Die 2 Physiotherapeutinnen, obwohl es locker aussieht, mit lustigen Sprüchen, sind sehr konzentriert bei jedem und schauen auch, ob und wie die Hinterbeine gebraucht werden, wie sie wenden etc. Da das Nervensystem sich von Vorne nach Hinten entwickelt, ist es wichtig, dass der Welpe sich der Hinterbeine bewusst wird. In diesen paar Minuten geschieht so viel. Auch ist es schön, wie jedes seine Zeit bekommt. Einige gehen gleich zur Sache, wärend andere genüsslich im Wasser treiben und sich wohl fühlen, da sie gehalten werden und totales Vertrauen in den Menschen haben.

Das Ganze ist ein tolles Erlebnis für Gross und Klein und Welpen. 5 "Welpenfamilien" konnten ihren Welpen selber fahren und betreuen. 2 waren bei mir im Auto mit Ela und Ri. 3 waren bei Lucia (hat Cousous und Darwin) und wurden von Christian (hat Yara) während der Fahrt betreut. Ich danke allen für ihre Hilfe!

So konnte die 1. Autofahrt als positiv erlebt werden. Genossen wurde auch die Zeit nach dem Schwimmen, wo die Welpen in trockenen Tüchern unter der Wärmelampe ein Nickerchen machen konnten, nicht nur von den Welpen, sonder auch von den "Betreuerinnen". Nach dem Schwimmen wurden sie in Badetücher gewickelt ins Auto gebracht. Da heute ein kalter Wind ging, wurde besonders sorgfälltig darauf geachtet, dass sie sich nicht erkälten. Wieder in ihrem "Heim" und gefüttert, tollten sie herum. Glückliche Welpen, dachte ich.


5 Kommentare

So

29

Mär

2015

Wilde Bande



Heute hatte ich endlich mal wieder etwas Zeit...nun mal ein paar Filme, so sieht man was die alles anstellen. Ri hat ja eine Engelsgeduld, obwohl die Kleinen ihr manchmal weh machen reagiert sie kaum und sicher nie aggressiv. Heute war es so stürmisch, dass ich den grossen Schirm retten musste.

Elm hat seine 1. Autofahrt zum Impfen hinter sich. Weder Auto fahren noch der Tierarztbesuch brachten ihn aus der Fassung.

3 Kommentare

Sa

21

Mär

2015

Welpen werden getestet

Diese 3 Frauen sind in einer Ausbildung bei Triple-S GmbH. Da kommt ein Wurf mit 10 Welpen gelegen um üben zu können. Bin ja gespannt ob ihre Tests mit meinen Beobachtungen übereinstimmen. Auf die Auswertung muss ich noch etwas warten. Die 2 Letzten mussten sie drinnen testen, da es zu regnen begann.

In der Zwischenzeit spielten die anderen und so konnte ich ein paar Fotos machen, die man hier sieht.

0 Kommentare

Sa

21

Mär

2015

Grosse und Kleine Besucher

Mitten in den Welpen, das sollte nie enden, fand Julia. Die Kleinen geniessen und die Kleinen geniessen die Besucher. Danach schlafen die Welpen meisst sehr lange und verarbeiten dabei all die vielen Eindrücke. Ihre Sinne sind wie Schwämme, die alles aufnehmen. Am Abend nehme ich sie immer noch ins Haus, so haben sie ihre gewohnte "Höhle" und fühlen sich geborgen um alles verdauen zu können und am nächsten Tag wieder aufnahmefähig für neue Abenteuer sind.

Nun sind sie 6 Wochen alt...nur noch 3 Wochen bis sie ausfliegen!

0 Kommentare

Februar 2013

 

 

 

9. Februar

 

 

Nun sind die ersten Schneeglöckchen und die pinken Blüten der Alpenveilchen wieder unter einer Schneedecke

verschwunden. Alles hat dann eine andersartige Schönheit, auch unser Gehege.

 

 

 

Ela hab ich schon mal geschoren, damit dieses stundenlange auf dem Tisch stehen, nicht während der

Trächtigkeit sein muss. Obwohl Ela schon seeehhhhr gut für Flint und Tango riecht, wird es noch etwas dauern,

bis sie läufig wird. Viele viele bunte....BARBET!

 

 

 

 

 

2. Februar

 

Auch dieses Jahr durfte RI an die HUND13 Ausstellung in Winterthur mitkommen. Während RI

bewundert wurde, war ich mit Welpenspielsachen einkaufen beschäftigt. Einen neuen Tunnel brauchen wir,

da die letzten Welpen ganze Arbeit beim Zerstören des alten Tunnels geleistet haben. Auch gaaannnz viele

Bälleli, damit auch der nächste Wurf in ein gefülltes Bällelibecken springen kann. Sie lieben es.

 

 

...und da hatte es noch so vieles zum Spielen... und kaufen ;-)

JA ICH FREUE MICH AUF DEN NÄCHSTEN WURF! :-)

....und da hab ich noch etwas entdeckt, was meine nächsten Kleinen bekommen...doch diese 

Überraschen muss noch warten....

Januar 2013

 

26. Januar

 

 

 

Jeden Tag ist es eine Freude diese 2 zu sehen. Sie repräsentieren 2 verschiedene Barbet-Typen, Ela sicher der Griffon-Typ und RI eher der "gekrüseltere", so verscheiden, obwohl beide Repräsentanten von altem Blut sind und dies nicht nur in ihren Farben zeigen.

 

 

 

 

 

25. Januar

 

...heute hab ich mal wieder zu sowas Zeit ;-)

Vanille und Schoggi meine 2 Barbet-Mädchen in Aktion

http://www.youtube.com/watch?v=a9HKMll6STk

 

 

 

25. Januar

 

unter "Welpen" sind Details über unsere nächste Wurfplanung ...

 

 

 

25. Januar

 

Hier ist eine interessante Seite, wo Dokumente über den Barbet zusammengetragen wurden. Bilder und Texte aus alten Büchern, den Jahreszahlen nach.

http://frenchwaterdog.org/historical-references/

 

25. Januar

 

... sind Sie auch so ins Neue Jahr gespurtet?....und schon ist Ende Januar!

Smilla ("Schneewittchen"), die 2. beige Barbethündin in der Schweiz, hier in der Luzerner Zeitung