...wir sind überglücklich!


Vor 2 Jahren habe ich für Bruno /Fazi mal angefragt und war froh, dass die Besitzerin nichts gegen eine Verpaarung hatte obwohl sie sehr wählerisch ist. Danach wurde mir bewusst, dass ich, auch, wenn Delwy die Ankörung in der Schweiz hat, der Fazi nicht als Deckrüden erlaubt ist. Als Sohn vom letzten 100% Barbet, Ulysse di Barbochos Reiau de Prouvenco, der von der Zucht ausgeschlossen wurde, da zu wenig gut (kann das ein wirklich purer Barbet überhaupt sein?), ist es nicht erlaubt ihn zu gebrauchen. Wieder mal ein "genialer" Schachzug wenn man nur Modern Barbets züchtet. Aber wie das Schicksal so spielt hat Delwy den Wesenstest ja nicht bestanden und wurde nicht zur Zucht in der Schweiz zugelassen. Dies bestimmt ja der BCS. Obwohl ich im Jahr darauf all die Bemängelungen widerlegen konnte, nützte alles nichts. Mir wurde dann empfohlen mit dem Ausland zusammen zu arbeiten. Nicht ganz einfach, da doch jedes Land wieder eigene Regeln hat. Kristina Bram aus Schweden konnte mir eine Lösung anbieten. DANKE Kristina!! Delwy ist Co-owned mit Kristina und in Schweden registriert. Der Wurf läuft unter BARBET BAY's  Zuchtstätte somit sind die Stammbäume aus Schweden. So konnten wir endlich den Fazi /Bruno kennen lernen und Delwy /Edelwyss mit ihm decken. Auch nach unserer Abreise aus Polen wartete Bruno jeden Tag am Tor ob Delwy kommt. Ein so toller und süsser Kerl. 

Wir sind überglücklich, dass unsere wunderbare Delwy endlich mal Welpen bekommen kann mit FCI Stammbäumen. Und klar, weil noch dazu von einem so schönen, lieben und genetisch wertvollen Rüden.

In 3 Wochen könne wir den Ultraschall machen und wissen ob diese Deckung Früchte trägt. 

Kommentare: 1
  • #1

    Barbet Bay´s (Dienstag, 06 August 2019 22:15)

    Wunderbar- Underbart- Wonderful!!